Deprecated: preg_match(): Passing null to parameter #2 ($subject) of type string is deprecated in /homepages/39/d131332327/htdocs/webseite/wp-content/themes/svg-asse/header.php on line 37

Deprecated: preg_match(): Passing null to parameter #2 ($subject) of type string is deprecated in /homepages/39/d131332327/htdocs/webseite/wp-content/themes/svg-asse/header.php on line 37

Deprecated: preg_match(): Passing null to parameter #2 ($subject) of type string is deprecated in /homepages/39/d131332327/htdocs/webseite/wp-content/themes/svg-asse/header.php on line 37

Heute schon an den Arbeitsschutz gedacht?

Der Bereich Arbeits­schutz hat in jedem Betrieb eine signi­fi­kan­te Rol­le sowohl für die Unter­neh­men als auch für alle Mit­ar­bei­ten­den.
Neben den offen­sicht­li­chen The­men wie bei­spiels­wei­se dem Brand­schutz, gibt es auch eini­ge weni­ger bekann­te Ver­pflich­tun­gen für die Betrie­be in Deutsch­land. Bei den diver­sen Vor­schrif­ten und Geset­zen geht jedoch schnell der Über­blick ver­lo­ren und nicht alle Unter­neh­men wis­sen, wie der Arbeits­schutz umge­setzt wer­den kann.

Zur Unter­stüt­zung in Bezug auf die Pra­xis gibt es daher die ent­spre­chen­den Fach­kräf­te für Arbeits­si­cher­heit bzw. Sicher­heits­in­ge­nieu­re. Wir haben Frau Julia­ne Göh­zold inter­viewt, um mehr zu erfah­ren.

 

Redak­ti­on:

Wie sieht der Arbeits­all­tag einer Fach­kraft für Arbeits­si­cher­heit bzw. eines Sicher­heits­in­ge­nieurs aus?

Julia­ne Göh­zold:

Wir bera­ten die Unter­neh­men­den in allen Fra­gen bezüg­li­ches des Arbeits­schut­zes. Ziel des­sen ist es natür­lich, die Arbeits­plät­ze für Unter­neh­men­de und Mit­ar­bei­ten­de so sicher wie nötig zu gestal­ten und dabei hohe Kos­ten für Regres­se zu ver­mei­den. Wei­ter­hin unter­stüt­zen wir bei den Kon­trol­len durch die zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­den bspw. durch Anwe­sen­heit bei Bege­hun­gen. Soll­te sich trotz aller Vor­sichts­maß­nah­men ein Arbeits­un­fall ereig­nen, füh­ren wir gemein­sam mit allen Betei­lig­ten die Unfall­un­ter­su­chun­gen durch und wer­ten die Sach­ver­hal­te aus, um künf­tig wei­te­re Arbeits­un­fäl­le zu ver­mei­den.

Redak­ti­on:

Was gestal­tet sich dar­über hin­aus der Mehr­wert für die Unter­neh­men in Bezug auf die Arbeits­si­cher­heit?

Julia­ne Göh­zold:

Wir hel­fen den Unter­neh­men nicht nur Arbeits­un­fäl­le und dadurch auch die unfall­be­ding­ten Aus­fall­zei­ten zu ver­mei­den. Wir geben auch größt­mög­li­che Rechts­si­cher­heit gegen­über staat­li­chen Auf­sichts­be­hör­den und Berufs­ge­nos­sen­schaf­ten in Bezug auf die vor­han­de­nen Schwer­punk­te in Unter­neh­men. Die Grund­struk­tur der Betreu­ung rich­tet sich dabei immer min­des­tens an die Basis­be­ra­tung im Bereich Arbeits­si­cher­heit und kann durch zusätz­li­che The­men ergänzt wer­den wie bspw. Brand­schutz, Schu­lun­gen für Mit­ar­bei­ten­de, Sicher­heits­trai­nings, etc.

Redak­ti­on:

Wie genau läuft die Betreu­ung ab?

Julia­ne Göh­zold:

Es wird der aktu­el­le Stand des betrieb­lich orga­ni­sier­ten Arbeits­schut­zes ana­ly­siert und aus­ge­wer­tet. Je nach­dem wel­ches Ergeb­nis die Ana­ly­se ergibt, wer­den ggf. vor­han­de­ne Defi­zi­te bespro­chen und es erfolgt eine Bera­tung mit dem jewei­li­gen Unter­neh­men auf indi­vi­du­el­ler und ange­pass­ter Basis.

Exem­pla­risch unter­stüt­zen wir die Unter­neh­men u.a. bei der Erstel­lung der Gefähr­dungs­be­ur­tei­lun­gen, bei Bege­hun­gen durch die zustän­di­gen Behör­den, bera­ten und hel­fen bei der Unter­wei­sung der Beschäf­tig­ten und geben Emp­feh­len für sons­ti­ge wei­te­re Sicher­heits­maß­nah­men.

Wir füh­ren unab­hän­gig von den amt­li­chen Kon­trol­len Betriebs­be­sich­ti­gun­gen durch, um Sicher­heits­de­fi­zi­te früh­zei­tig zu erken­nen und die Unter­neh­men­den dies­be­züg­lich zu Bera­ten und Lösungs­vor­schlä­ge zu erar­bei­ten.

Durch geson­der­te Aus­bil­dun­gen sind unse­re Exper­ten auch in der Lage in Bezug auf spe­zi­el­le The­men­ge­bie­te, wie die Lage­rung von Gefahr­stof­fen oder den Brand­schutz, zu unter­stüt­zen.

 

Wenn Sie noch wei­te­re Fra­gen oder Anlie­gen für unse­re Arbeits­si­cher­heit haben, dann mel­den Sie sich ger­ne via Mail (arbeitssicherheit@svg-berlin.de) oder tele­fo­nisch (03341–4689910) bei uns.

 
sm_button_l